Flubber

Komödie | USA 1996/97 | 94 Minuten

Regie: Les Mayfield

Ein etwas weltfremder Forscher und liebenswerter Kauz erfindet eine glibbrige Masse, die die Gesetze der Schwerkraft aufhebt. Dadurch erregt er das Interesse eines Unternehmers, der ein Milliardengeschäft wittert. Turbulente, gelegentlich allzu lärmende Neuverfilmung der Disney-Komödie "Der fliegende Pauker" aus dem Jahr 1961. Mit Hilfe moderner Spezialeffekte nutzt der weitgehend unterhaltsame Familienfilm zwar geschickt die Oberflächenreize der Geschichte, kann aber freilich nie den altmodischen Charme des Originals erreichen. - Ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
FLUBBER
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1996/97
Regie
Les Mayfield
Buch
John Hughes · Bill Walsh
Kamera
Dean Cundey
Musik
Danny Elfman
Schnitt
Harvey Rosenstock · Michael A. Stevenson
Darsteller
Robin Williams (Prof. Phillip Brainard) · Marcia Gay Harden (Sara Jean Reynolds) · Christopher McDonald (Wilson Croft) · Raymond J. Barry (Chester Hoenicker) · Ted Levine (Wesson)
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 10.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Buena Vista (FF P&S, DD5.1 engl., DS dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Eigentlich bräuchte Phillip Brainard nur einmal ein Auge zuzudrücken, und alles wäre gut. Aber weil es dem Chemie-Lehrer gegen den Strich geht, einem unterbelichteten Schüler wie Bennett Hoenicker etwas anderes als die Note 6 zu geben, droht dem College die Schließung. Denn Bennetts Vater hat wenig Lust, weiterhin als großzügiger Förderer der Schule aufzutreten, wenn sich seine Wohltaten nicht im Zeugnis seines Sohnes niederschlagen. Aber so ist er eben, dieser Phillip Brainard: ein begnadeter Forscher und an sich liebenswerter Kauz, nur in lebenspraktischen Dingen ist er bisweilen nicht von dieser Welt. Das tre

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren