Geheimsache

Krimi | Frankreich 1998 | 173 Minuten

Regie: Jacques Rivette

Eine junge Forscherin, die in Paris an der Entdeckung eines Mittels gegen Krebs arbeitet, wird auf gleich mehrfache Weise mit den tragischen Ereignissen in ihrer Familie konfrontiert. Sie will sich an jenem Mann rächen, der ihren Vater tötete, muß sich aber trotz der Erkenntnisse der wahren Zusammenhänge in ihr eigenes Schicksal fügen. Um die Präsenz einer faszinierenden Hauptdarstellerin rankt sich eine auf der Folie des Kriminalfilms entwickelte, hochkomplexe Paraphrase des antiken Stoffes der "Orestie". Dabei gelingt es Jacques Rivette souverän, die dichte Intensität Hitchcockscher Handlungs- und Stilelemente mit einer tiefgründigen Meditation über die Tragik in der menschlichen Existenz in Einklang zu bringen, wobei sich Spiel und Ernsthaftigkeit auf höchst anregende Weise durchdringen. (O.m.d.U.) - Sehenswert.

Filmdaten

Originaltitel
SECRET DEFENSE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1998
Regie
Jacques Rivette
Buch
Jacques Rivette · Pascal Bonitzer · Emmanuelle Cuau
Kamera
William Lubtchansky
Musik
Jordi Savall
Schnitt
Nicole Lubtchansky
Darsteller
Sandrine Bonnaire (Sylvie Rousseau) · Jerzy Radziwilowicz (Walser) · Laure Marsac (Véronique/ Ludivine) · Grégoire Colin (Paul) · Françoise Fabian (Geneviève)
Länge
173 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert.
Genre
Krimi | Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren