Harlem, N.Y.C. - Der Preis der Macht

Gangsterfilm | USA 1997 | 125 Minuten

Regie: Bill Duke

New York in der 30er Jahren: Nach seiner Haftentlassung kehrt ein Strafgefangener nach Harlem zurück und steht einer Frau bei, die seit zehn Jahren das illegale Spiel im "Negerviertel" kontrolliert. Er wird in die Bandenkämpfe zwischen Al Capone und Dutch Schultz hineingezogen, kann zwar einen partiellen Sieg erringen, ist letztlich jedoch der große Verlierer. Ein in den Hauptrollen "schwarz" besetzter Gangsterfilm, der, trotz aller Gewalttätigkeit, keinen Selbstzweck einzulösen versucht, sondern eine präzis entwickelte Genre-Geschichte erzählt, deren Gewaltpotential zum Nachdenken anregt. Vorzügliche Darsteller tragen das Ihre zum Gelingen des Films bei.

Filmdaten

Originaltitel
HOODLUM
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1997
Regie
Bill Duke
Buch
Chris Brancato
Kamera
Frank Tidy
Musik
Elmer Bernstein
Schnitt
Harry Keramidas
Darsteller
Laurence Fishburne (Bumpy Johnson) · Tim Roth (Dutch Schultz) · Vanessa Williams (Francine Hughes) · Andy Garcia (Lucky Luciano) · Cicely Tyson (Stephanie St. Clair)
Länge
125 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Genre
Gangsterfilm

Heimkino

Verleih DVD
Fox (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Dies ist eine düstere Gangsterballade vom Bandenkrieg in Harlem während der Depressionszeit. Sie beginnt damit, daß Bumpy Johnson aus Sing Sing entlassen wird. Er kehrt nach Harlem zurück, wo er Stephanie St. Clair alias „Madame Queen“ zur Seite steht, die seit zehn Jahren die illegale Lotterie im „Negerviertel“ kontr

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren