Martha trifft Frank, Daniel & Laurence

Komödie | Großbritannien 1998 | 88 Minuten

Regie: Nick Hamm

Drei seit langem befreundete Engländer verlieben sich unabhängig voneinander in ein und dieselbe Amerikanerin, die einen One-Way-Flug nach London genommen hat, um hier einen Neustart zu wagen. Romantische Komödie, die durch ihre raffinierte elliptische Erzählweise für sich einnimmt, auch wenn sie in konventionellen Kinoklischees befangen bleibt und ihre Leitmotive inhaltlich nicht verankern kann. In Anlage und Atmosphäre zeugt die schön ausgedachte Liebescharade von Eigensinn und britischer Erzähltradition. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
MARTHA - MEET FRANK, DANIEL AND LAURENCE
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1998
Regie
Nick Hamm
Buch
Peter Morgan
Kamera
David Johnson
Musik
Edward Shearmur
Schnitt
Michael Bradsell
Darsteller
Monica Potter (Martha) · Rufus Sewell (Frank) · Tom Hollander (Daniel) · Joseph Fiennes (Laurence) · Ray Winstone (Pedersen)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Komödie | Liebesfilm

Diskussion
Zwei sind ein Paar. Drei einer zuviel. Aber vier die absolute Katastrophe!“ Mit diesem Slogan, der den etwas drögen Titel transparenter machen soll, verrät der Verleih alles – und zugleich nichts. Denn das Raffinement von Nick Hamms erfrischender Liebeskomödie um drei Engländer und eine junge Amerikanerin steckt in ihrer elliptisch-gebrochenen Erzählstruktur, bei der überraschend lange unklar bleibt, wer hier eigentlich um wen kreist. Daniel ist ein Londoner Yuppie aus der Musikbranche, erfolgreich, arrogant und selbstverliebt. Auf dem Flughafen von Minneapolis stolpert eine blonde Frau über seine Edelkoffer: Martha, die 99 Dollar in der Tasche und nur einen Wunsch im Kopf hat – weg von hier, egal wohin. Ihre Barschaft reicht für London und – dank Daniels zielstrebiger Subvention – für einen Platz neben ihm. Daß sein Imponiergehabe nicht verfängt, nimmt ihn für die unkomplizierte Fremde ein. Nach der Landung kann er sie überreden, auf Kosten seiner Firma in einem noblen H

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren