Der dritte Zwilling

Thriller | USA 1997 | 177 (88 & 89) Minuten

Regie: Tom McLoughlin

Eine Wissenschaftlerin will beweisen, daß kriminelles Verhalten genetisch bedingt ist. Ihr Forschungsobjekt sind eineiige Zwillige, die getrennt voneinander aufwuchsen. Ein junger Student, dessen Bruder als Mörder einsitzt, scheint ein geeigneter Kandidat. Im Zuge der Forschung verdichtet sich der Verdacht, daß es noch einen "dritten Zwilling" geben muß. Die Forscherin kommt einem geheimen Militärprojekt auf die Spur, in dessen Verlauf Menschen geklont wurden und dessen Leiter ihr jetziger Chef war. Zweiteiliger Fernsehfilm ("Die Manipulation der Gene"; "Die Klone kommen"), der vor den Gefahren der Genmanipulation warnen will, in dessen Vordergrund jedoch der Unterhaltungsaspekt steht.

Filmdaten

Originaltitel
KEN FOLLETT'S THE THIRD TWIN
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1997
Regie
Tom McLoughlin
Buch
Cindy Myers
Kamera
Frank Tidy
Musik
Don Davis
Schnitt
Marshall Harvey
Darsteller
Kelly McGillis (Dr. Jeannie Ferrami) · Jason Gedrick (Steve Logan) · Larry Hagman (Dr. Berrington Jones) · Lisa Vidal (Lisa Hoxton) · Marion Ross (Lila Ferrami)
Länge
177 (88 & 89) Minuten
Kinostart
-
Genre
Thriller

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren