Kriegsfilm | USA 1997 | 99 Minuten

Regie: Peter Antonijevic

Einen zynischen Söldner, der bereits als US-Offizier ein Massaker an Muslimen anrichtete, verschlägt es über die Fremdenlegion nach Jugoslawien, wo er auf der Seite der Serben am Bosnien-Krieg teilnimmt. Die perfekte Kampfmaschine ändert ihre Einstellung, als sie sich für eine junge Mutter und ihr neugeborenes Kind einsetzt und das Baby durch alle Fronten zu einer Rot-Kreuz-Station bringt. Ein Film gegen den Krieg und seine entmenschlichenden Folgen, der jedoch mehr das Sentiment des Zuschauers anspricht, als ihn zum Nachdenken anzuregen. Der Ergebnis ist der oberflächiche und konventielle Versuch eines Antikriegsfilms, dessen löbliche Absicht unbestritten ist, der jedoch durch die uninspirierte Umsetzung am eigenen Anliegen scheitert.

Filmdaten

Originaltitel
SAVIOR
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1997
Regie
Peter Antonijevic
Buch
Robert Orr
Kamera
Ian Wilson
Musik
David Robbins
Schnitt
Ian Crafford · Gabriella Cristiani
Darsteller
Dennis Quaid (Josh/Guy) · Nastassja Kinski (Maria) · Natasa Ninkovic (Vera) · Stellan Skarsgård (Peter) · Sergej Tritunovic (Goran)
Länge
99 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Genre
Kriegsfilm | Drama

Heimkino

Verleih DVD
Splendid/Ascot (FF, MPEG2.0 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Die Odyssee eines amerikanischen Söldners, der während des Bosnienkrieges seinen Zynismus abzulegen lernt und schließlich unter großen Gefahren ein neugeborenes Kind zum nächsten Rotkreuz-Lager bringt. Der Film verbindet melodramatische Elemente mit einer pazifistischen Gesinnung, die freilich am grundlegenden Problem aller Antikriegsfilme krankt: Viele der drastisch ausgespielten Gewaltszenen wirken spekulativ und selbstzweckhaft, auch wenn sie in der Absicht inszeniert sind, die Unsinnigkeit des Folterns und Tötens darzustellen. So machen viele Szenen betroffen, werden aber durch allzu klischee- und emotionsreiche Versatzstücke abgeschwächt. Auch der im Vordergrund stehende

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren