Mon Amour - Eine mörderische Liebe

Psychothriller | Frankreich/Belgien 1996 | 92 Minuten

Regie: Pierre Joassin

Eine unterdrückte und unter der Eifersucht ihres Mannes leidende Lehrerin flüchtet aus ihrer Ehe und sucht Zuflucht beim Bruder ihrer Freundin, der einzige, der ihr ihre Seelenqualen glaubt. Ihr Mann spürt sie auf und schlägt sie krankenhausreif; es gelingt ihm jedoch, ihre Verletzungen als Folgen eines Selbstmordversuchs darzustellen und sie daraufhin in die Psychiatrie einweisen zu lassen. Der Freund läßt nichts unversucht, um das Martyrium der Frau zu beenden. Ganz aus dem Blickwinkel der Frau inszenierter (Fernseh-)Psychothriller, der das Ehedrama eines scheinbar gutbürgerlichen Paares behandelt, hinter dessen Fassade der Schrecken lauert.

Filmdaten

Originaltitel
MON AMOUR
Produktionsland
Frankreich/Belgien
Produktionsjahr
1996
Regie
Pierre Joassin
Buch
Pascal Bancou · Gaëtan Dufour · Dominique Girard · Christine Miller
Kamera
Jean-Claude Neckelbrouck
Musik
Jean-Pierre Mas
Schnitt
Denise Vindevogel
Darsteller
Florence Pernel (Marion Couderc) · Robin Renucci (Richard Couderc) · Patrick Catalifo (Antoine Moretti) · Nadine Spinoza (Véronique Moretti) · Nadia Barentin (Rosalie Couderc)
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Genre
Psychothriller
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren