Place Vendôme

Drama | Frankreich 1998 | 118 Minuten

Regie: Nicole Garcia

Eine depressive Frau Mitte 40 rächt sich nach dem Selbstmord ihres Mannes, einem Diamantenhändler, an ihrem früheren Geliebten, einem Dieb, der sie vor Jahren verließ. Doch statt ihren Auftraggebern, mächtigen Juwelenbossen, zuzuspielen, geht die Frau eigene Wege. Ein eindrucksvoll gespieltes Drama, das an den Schwächen des monologlastigen Drehbuchs sowie der absichtsvollen Überkompliziertheit krankt. Nur in wenigen Szenen blitzt inszenatorische Finesse auf. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
PLACE VENDOME
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1998
Regie
Nicole Garcia
Buch
Nicole Garcia · Jacques Fieschi
Kamera
Laurent Dailland
Musik
Richard Robbins
Schnitt
Luc Barnier · Françoise Bonnot
Darsteller
Catherine Deneuve (Marianne) · Jean-Pierre Bacri (Jean-Pierre) · Emmanuelle Seigner (Nathalie) · Jacques Dutronc (Battistelli) · Bernard Fresson (Vincent Malivert)
Länge
118 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Heimkino

Verleih DVD
e-m-s (2.35:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Die Pariser Place Vendôme mit ihrer entrückten Architektur des 18. Jahrhunderts ist der Inbegriff von Luxus und Reichtum. Hier lebt in feudalen Altbauwohnungen mit goldverzierten Wandtäfelungen das Großbürgertum der Seine-Metropole, hier bieten die Nobel-Juweliere ihre zu edlen Unikaten geschliffenen Hochkaräter feil: Vincent Malivert hat den strengen Ehrenkodex der Branche verletzt und gestohlene Diamanten verarbeiten lassen; mit seinem schweren Mercedes rast er deshalb absichtsvoll in den Tod. Seine Frau Marianne gilt allen nur als Verrückte; unter Alkoholproblemen und schweren Depressionen leidend, pendelt sie seit Jahren zwischen der ehelichen Wohnung und einem Zimmer in einem feinen Privatsanatorium. Die Ereignisse enthüllen, daß sie sich nie von einer existentiellen psychischen Verletzung erholt hat: Vor 20 Jahren ließ ihre große Liebe Battistelli sie mit gestohlenen Diaman

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren