Halloween H20

Horror | USA 1998 | 86 Minuten

Regie: Steve Miner

20 Jahre nach seinem Ausbruch aus der Psychiatrie verfolgt Michael Myers erneut sein Opfer Laurie Strode am Halloween-Abend. In einer weitgehend verlassenen Schule stellt sich die Mutter dem manischen Killer und besiegt ihn in blutigen und als "endgültig" angelegten Kämpfen. Die siebte Fortsetzung des "Halloween"-Horrors läßt frische Ideen vermissen, die bessere Filme des Genres mittlerweile auszeichnen. Auch in der Kategorie Spannung ist der dünne Aufguß mangelhaft.

Filmdaten

Originaltitel
HALLOWEEN H20: TWENTY YEARS LATER
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1998
Regie
Steve Miner
Buch
Robert Zappia · Matt Greenberg · Kevin Williamson
Kamera
Daryn Okada
Musik
John Ottman · Marco Beltrami · John Carpenter
Schnitt
Patrick Lussier
Darsteller
Jamie Lee Curtis (Laurie Strode/Keri Tate) · Adam Arkin (Will) · Josh Hartnett (John) · Michelle Williams (Molly) · Adam Hann-Byrd (Charly)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Horror

Heimkino

Verleih DVD
Kinowelt (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
„Halloween“ ist als eine der populären Horrorserien – zusammen mit „Nightmare“ und „Freitag, der 13.“ – in die Jahre gekommen. Genauer gesagt, ins 20. Jahr: „H20“ ist als „Age Twenty“, also „Alter: Zwanzig“, auszusprechen. 20 Jahre und sechs Kinofilm-Folgen nach den ersten Messerstichen des erwachsenen Michael Myers führt das Serienopfer Laurie Strode (Jamie Lee Curtis) unter neuem Namen als Keri Tate ein Internat. Wieder steht Halloween mit angsteinflößenden Verkleidungen und wilden Feiern bevor. Während fast alle Schüler die Gebäude verlassen, verabreden sich zwei Pärchen zu einer heimlichen Party. Unter ihnen befindet sich auch Lauries 17jähriger Sohn John, der stark unter den Ängsten seiner Mutter leidet. Die Vergangenheit hat aus Laurie eine tablettenabhängige und alkoholgefährdete Kundin der Psychiatrie gemacht. Aus den Unterlagen des verstorbenen D

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren