Die Reise nach Wien

Drama | BR Deutschland 1973 | 102 (DVD 101) Minuten

Regie: Edgar Reitz

Zwei lebenshungrige junge Soldatenfrauen unternehmen im Kriegsjahr 1943 in schein-emanzipatorischer Aufwallung eine Vergnügungsreise nach Wien, von der sie zwar desillusioniert, aber ohne bewußtseinsverändernde Einsichten in ihr Städtchen im Hunsrück heimkehren. Der Versuch Reitz', mit der Schilderung eines privaten Schicksals Erkenntnisse über die politischen und sozialen Zustände einer Epoche zu vermitteln, ist hier kaum gelungen. Dies glückte dem Regisseur erst zehn Jahre später mit der großen, ebenfalls im Hunsrück entstandenen Familiensaga "Heimat". - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1973
Regie
Edgar Reitz
Buch
Edgar Reitz · Alexander Kluge
Kamera
Robby Müller · Martin Schäfer
Musik
Hans Hammerschmid
Schnitt
Claudia Travnecek
Darsteller
Elke Sommer (Toni) · Hannelore Elsner (Marga) · Mario Adorf (Scheuermann) · Nicolas Brieger (Rudi Schuster) · Heinz Reincke (Hauptmann Sperlinger)
Länge
102 (DVD 101) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Heimkino

Im Jahr 2008 restaurierte, ungekürzte "Diroctor's Cut"-Fassung, Länge: 101 Min.

Verleih DVD
Kinowelt Home
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren