Mitternacht (1998)

Melodram | Brasilien 1998 | 64 Minuten

Regie: Walter Salles

Ein entflohener Häftling soll sich seine Freiheit erkaufen, indem er seinen besten Freund tötet. Gleichzeitig beschließt eine junge Frau, die vom Mann ihres Lebens verlassen wurde, sich umzubringen. Beide treffen auf einem Dach über Rio de Janeiro aufeinander. Eine melodramatische Romanze, deren Handlung sich wie eine "Räuberpistole" anhören mag, die sich aber durch extremen Realismus und Kameraperspektiven, die den Menschen als in engen Gängen unentrinnbar gefangen zeigen, zu einem überzeugenden Drama verdichtet. Gezeigt werden Menschen, die in einer sozial nachvollziehbaren Lebenswirklichkeit gefangen sind, deren Flucht aus der Realität nur eine minutenlange sein kann. (Film aus dem Millennium-Zyklus "2000 vu par...")

Filmdaten

Originaltitel
MEIA NOITE
Produktionsland
Brasilien
Produktionsjahr
1998
Regie
Walter Salles
Buch
Walter Salles · Daniela Thomas · Joao Emanuel Cameiro
Kamera
Walter Carvalho
Musik
Antonio Pinto · Eduardo Bid
Schnitt
Felipe Lacerda
Darsteller
Fernanda Torres (Maria) · Luis Carlos Vasconcellos (Joao) · Mateus Nachtergaele (Chico) · Nelson Sargento · Carlos Vereza
Länge
64 Minuten
Kinostart
-
Genre
Melodram

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren