Gomez - Kopf oder Zahl

Drama | Deutschland 1997 | 87 Minuten

Regie: Edward Berger

Ein 16jähriger Schüler im Großstadtdschungel Berlins lebt vereinsamt und orientierungslos in den Tag. Während er seinen sanften Vater für einen Schwächling und Versager hält, sieht er allenfalls in seinem kriminellen Halbbruder ein Vorbild. Als er einem Mädchen imponieren will, läßt er sich auf eine Reihe von Gaunereien ein, die ihn hoffnungslos ins Abseits führen. Am Ende bleibt ihm immerhin noch die Freundschaft zu einem Gleichaltrigen als Ausweg. Ein ganz von der frischen Darstellung der Hauptfigur lebender Film über die Suche eines Jugendlichen nach Orientierung. Zwar in seiner Geschichte vorhersehbar und in der Inszenierung eher konventionell, überzeugt vor allem auch das hoffnung- und sinnstiftende Ende, das sich eines jeden Hangs zur fatalen Resignation demonstrativ verweigert. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1997
Regie
Edward Berger
Buch
Edward Berger
Kamera
Wolfgang Held
Musik
Jacki Engelken · Ulrik Spies
Schnitt
Sabine Krayenbühl
Darsteller
Antonio Wannek (Dominik) · Jenny Deimling (Vivian) · Lou Bihler (Mustafa) · Heinz-Werner Kraehkamp (Paul) · Jasmin Tabatabai (Suat)
Länge
87 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren