Tanz der Wissenschaft : Die Curies - Ein Herz und eine Forscherseele

Biopic | Frankreich 1996 | 106 (103 Video) Minuten

Regie: Claude Pinoteau

Zehn Jahre aus dem Leben der Chemie-Nobelpreisträgerin Marie Curie, in denen ihre grundlegenden Forschungen in eine filmisch überzeugende, aber weder wissenschaftlich noch historisch genaue Erzählung eingebettet werden. Versehen mit einer die Geschichte dynamisierenden Rahmenhandlung, entfaltet sich ein gut gespielter Film, der zwar den verbürgten Charakter seiner Heldin verkennt, dem es jedoch mit Witz und Charme gelingt, die Bedeutung und den Stellenwert der Wissenschaft unterhaltsam zu vermitteln. (Alternativtitel: "Das Labor der Marie Curie"; "Marie Curie - Forscherin aus Leidenschaft") - Ab 12 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
LES PALMES DE M. SCHUTZ
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1996
Regie
Claude Pinoteau
Buch
Jean-Noël Fenwick · Claude Pinoteau · Richard Dembo
Kamera
Pierre Lhomme
Musik
Vladimir Cosma
Schnitt
Marie-Josèphe Yoyotte
Darsteller
Charles Berling (Pierre Curie) · Isabelle Huppert (Marie Curie) · Philippe Noiret (Schutz) · Christian Charmetant (Gustave) · Philippe Morier-Genoud (De Clausat)
Länge
106 (103 Video) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0
Pädagogisches Urteil
- Ab 12 möglich.
Genre
Biopic

Diskussion
Zehn Jahre aus dem Leben der Forscherin Marie Curie in Paris von 1894 bis 1903, bis zur Nobelpreisverleihung für die Entdeckung der Radioaktivität, zeichnet dieser gut besetzte Spielfilm ganz frei und leicht nach, ohne auf historische und biografische Zusammenhänge Rücksicht zu nehme

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren