Payback - Zahltag

Krimi | USA 1998 | 101 (DVD auch 90) Minuten

Regie: Brian Helgeland

Ein Räuber wird von seiner Frau und seinem Partner nach einem Coup verraten und niedergeschossen. Als er sich wider Erwarten erholt und bei seiner Frau auftaucht, nimmt sie sich das Leben. Den Dritten im Bunde jagt der Betrogene unerbittlich, samt der Unterweltbosse, für die er arbeitet. Spannend inszenierte, wenngleich ausgesprochen harte Rachegeschichte, die ihren Unterhaltungswert aus der Balance zwischen Thrillerhandlung und schwarzer Komödie bezieht. Die konsequente bildliche Stilisierung des Schauplatzes Chicago sowie die Besetzung der Hauptrolle gegen die bislang üblichen Leinwandcharaktere des Darstellers bieten weiteren Reiz.

Filmdaten

Originaltitel
PAYBACK
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1998
Regie
Brian Helgeland
Buch
Brian Helgeland · Terry Hayes
Kamera
Ericson Core
Musik
Chris Boardman
Schnitt
Kevin Stitt
Darsteller
Mel Gibson (Porter) · Gregg Henry (Val) · Maria Bello (Rosie) · David Paymer (Stegman) · Bill Duke (Detective Higgs)
Länge
101 (DVD auch 90) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Krimi

Heimkino

Die Standardausgabe hat keine erwähnenswerten Extras. Die filmhistorisch bemerkenswerte Premium Edition (2 DVDs) enthält neben der Kinofassung (101 Min., 24 B/s) den stark gekürzten Director's Cut von Brian Helgeland (90 Min, 24 B/s), der die seinerzeit von Seiten des Produktionsstudios erzwungene Kinofassung formal und inhaltlich weit überragt. Die Extras umfassen u.a. ein ausführliches "Making of" (50 Min.) sowie eine Dokumentation, die sich offen mit dem problembehafteten Produktionsprozess auseinandersetzt ("Die gleiche Geschichte - ein anderer Film: Die Entstehung des 'Payback' Director's Cut" (29 Min.). Die Edition begeistert zudem durch den ausgezeichneten Audiokommentar Helgelands, der sich objektiv mit beiden Fassungen beschäftigt. Die Premium Edition ist mit dem "Silberling" 2009 ausgezeichnet.

Verleih DVD
Warner (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Warner (16:9, 2.35:1, DTrueHD engl., DD5.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Bei einem brutalen Raubzug gegen eine asiatische Gang erbeuten zwei Ganoven weit weniger Geld als erwartet, doch dies ist erst der Anfang einer Reihe von Überraschungen. Der eine Räuber nimmt anschließend dem anderen dessen Anteil ab und hat bereits dessen Frau auf seine Seite gezogen, die ihrem Mann nun auch noch in den Rücken schießt. Diese bitteren Ereignisse vergegenwärtigt sich der Niedergeschossene, während er neben seiner Frau im Bett liegt. Aus Gewissensgründen hat sie sich in der Nacht zuvor eine Überdosis Heroin verpaßt, nachdem sie ihren Mann wider Erwarten lebendig vor sich sah. Nach einem solchen Einstieg ist nicht weniger als ein „hard-boiled“-Thriller zu erwarten, und diese Erwartung wird nicht enttäuscht.

Ähnlich wie Edmond

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren