Waterboy - Der Typ mit dem Wasserschaden

- | USA 1998 | 90 Minuten

Regie: Frank Coraci

Ein mental minderbemittelter junger Mann steigt vom Wasserträger zum Star einer College-Football-Mannschaft auf, als er lernt, die Wut über jahrelang erlittene Demütigungen auf seine Gegenspieler zu projizieren. Eine ebenso geist- wie witzlose Komödie, deren Komik vor allem auf der Überspitzung von stereotypen Vorstellungen über die Einwohner der amerikanischen Südstaaten beruht. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
THE WATERBOY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1998
Regie
Frank Coraci
Buch
Tim Herlihy · Adam Sandler
Kamera
Steven Bernstein
Musik
Alan Pasqua
Schnitt
Tom Lewis
Darsteller
Adam Sandler (Bobby Boucher) · Kathy Bates (Mama Boucher) · Henry Winkler (Coach Klein) · Fairuza Balk (Vicki Vallencourt) · Jerry Reed (Red Beaulieu)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.

Heimkino

Verleih DVD
Buena Vista (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
In den USA war „The Waterboy“ der Überraschungshit des letzten Kino-Herbstes. Mit einem Einspielergebnis von weit über 100 Millionen Dollar hat er sämtliche Erwartungen übertroffen. Allerdings läßt sich der kommerzielle Erfolg nicht mit den filmischen Qualitäten dieser Football-Komödie erklären. Die anhaltende Popularität des amerikanischen Nationalsports oder die kontinuierlich wachsende Beliebtheit von Hauptdarsteller Adam Sandler liefern schon eher Anhaltspunkte. Vielleicht dient auch der erst wenige Jahre zurückliegende, nicht minder imposante Siegeszug von Robert Zemeckis „Forrest Gump“ (fd 30 995) als Hinweis: Das US-Publikum scheint Filme zu mögen, die vom Triumph des reinen Toren erzählen.

Bobby Boucher ist nicht gerade mit Geistesgaben gesegnet. Daher arbeitet der 31jährige als Waterboy für ein College-Fo

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren