Beck

- | Niederlande/Belgien 1993 | 95 Minuten

Regie: Jacob Bijl

Nach einem langen Krankenhausaufenthalt wird der Stockholmer Kommissar Martin Beck mit dem Fall eines erschossenen Rentners betraut, der tot in seiner hermetisch verriegelten Wohnung aufgefunden wurde und dessen Tod trotz fehlender Schusswaffe als Selbstmord deklariert wird. Der Kommissar verbeißt sich in den kniffligen Fall. Verfilmung eines berühmten Kriminalromans ("Verschlossen und verriegelt") des schwedischen Schiftstellerpaares Sjöwall/Wahlöö, die sich durch genaue Milieuschilderung und Charakterisierung der Personen auszeichnet. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
BECK - DE GESLOTEN KAMER | BECK
Produktionsland
Niederlande/Belgien
Produktionsjahr
1993
Regie
Jacob Bijl
Buch
Jacob Bijl
Kamera
Tom Erisman
Musik
Lodewijk de Boer
Schnitt
Wim Louwrier
Darsteller
Jan Decleir (Martin Beck) · Julie Mennes (Lisa) · Jacob Beks (Fisher) · Marc van Eeghem (Dr. Smidt) · Warre Borgmans (Winter/Waterman)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren