A Night at the Roxbury

- | USA 1998 | 82 Minuten

Regie: John Fortenberry

Zwei junge Männer, die Abend für Abend die Bars und Discos von Los Angeles ansteuern, träumen davon, einmal in den exklusiven Nachtclub "Roxbury" eingelassen zu werden. Doch ihr Mangel an Intelligenz und Stil läßt dieses Ziel immer wieder in weite Ferne rücken. Extrem geist- und witzlose Komödie ohne tragfähige Handlung und zündende Gags. - Ab 12 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
A NIGHT AT THE ROXBURY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1998
Regie
John Fortenberry
Buch
Steven Wayne Koren · Will Ferrell · Chris Kattan
Kamera
Francis Kenny
Musik
David Kitay
Schnitt
Jay Kamen
Darsteller
Will Ferrell (Steve) · Chris Kattan (Doug) · Molly Shannon (Emily) · Dan Hedaya (Mr. Butabi) · Richard Grieco (Richard Grieco)
Länge
82 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12 möglich.

Heimkino

Verleih DVD
Paramount (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Da der Verkauf von Seidenblumen im Geschäft des Vaters zwar ein gesichertes Einkommen garantiert, aber alles andere als aufregend ist, nutzen die Brüder Doug und Steve Butabi jede freie Minute, um mit Papas Auto die Bars und Discos von Los Angeles anzusteuern. Dabei zieht es sie immer wieder zum edelsten Club der Stadt: dem exklusiven „Roxbury“. Allerdings haben Doug und Steve ihn noch nie von Innen gesehen, denn die beiden sind der Albtraum eines jeden Türstehers, haben weder Stil noch Charme und sind erst recht nicht mit Geistesgaben gesegnet. Mit Hilfe des Serienstars Richard Grieco schaffen sie es schließlich trotzdem, in

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren