Stephen Kings Stark

Psychothriller | USA 1991 | 121 (gek. 110) Minuten

Regie: George A. Romero

Ein kleinbürgerlicher Lehrer und Ghostwriter blutrünstiger Horror-Romane wird nach Lüftung des Geheimnisses seines Zweitberufes von der "dunklen Seite" seiner Persönlichkeit drangsaliert, als sie sich dem Abschied von der Darstellung des Bösen widersetzt und zu einem monströsen Serienmörder personifiziert. Perfekte Mischung aus Psycho- und Horror-Thriller. Um die Ausbreitung ekelerregender Scheußlichkeiten jedoch mehr bemüht als um eine plausible Veranschaulichung der These, daß das Böse des Menschen ein Akt seiner Willensfreiheit ist.

Filmdaten

Originaltitel
THE DARK HALF
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1991
Regie
George A. Romero
Buch
George A. Romero
Kamera
Tony Pierce-Roberts
Musik
Christopher Young
Schnitt
Pasquale Buba
Darsteller
Timothy Hutton (Thad Beaumont/Stark) · Amy Madigan (Liz Beaumont) · Julie Harris (Reggie Delesseps) · Michael Rooker (Sheriff Alan Pangborn) · Larry John Meyers (Dr. Pritchard)
Länge
121 (gek. 110) Minuten
Kinostart
-
Fsk
Kino: ab 18; f (gek. 16) FSK-Neuprüfung: ab 16
Genre
Psychothriller | Horror | Literaturverfilmung

Heimkino

Die FSK ungeprüfte Collector's Edition (OFDb) besticht durch ein 16-seitiges Booklet mit einem analytischen Text zum Film von Thorsten Hanisch. Die Extras umfassen zudem zwei Audiokommentare: Von Regisseur George A. Romero und Stuart Andrews in Englisch und von Marcus Stiglegger und Kai Naumann in Deutsch sowie das Doku-Feature „The Sparrows Are Flying Again“ (37 Min.). Eine Bonus-DVD enthält des Weiteren u.a. die Dokumentation „The Directors: George Romero“ (59 Min.) sowie im Film nicht verwendete Szenen (8 Min.). Die mit der Streichung von der Indizierungsliste der BPjM ist der Film der FSK neu vorgelegt und mit „ab 16“ prädikatisiert. Die nach der Freigabe herausgebrachte Blu-ray enthält immerhin noch die beiden höchst unterschiedlichen, beide jedoch sehr informativen Audiokommentare und das Doku-Feature. BD und Collector's Edition sind mit dem Silberling 2018 ausgezeichnet.

Verleih DVD
MGM & OFDb (16:9, 1.85:1, DD2.0 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
OFDb (16:9, 1.85:1, PCM2.0 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Der aus seiner als "Hölle des Lebens" empfundenen Existenz stammende Satz Friedrich Hebbels, daß man morden könnte, wenn es das befreiende Schreiben nicht gäbe, trifft auch auf den kleinbürgerlichen Englisch-Lehrer Thad zu. Er unterrichtet an einem unbedeutenden College, führt eine harmonische Ehe und erfreut sich der süßen Tapsigkeit von Zwillingsbabys. Aber zugleich wird sein Leben durch das Eindringen dämonischer Kräfte zu einem tragischen Schicksal. Thad schreibt nämlich geldbringende Horror-Romane voller Blutrunst, Sadismus und bestialischer Grausamkeiten. In diesen vom Publikum eifrig verschlungenen Gruselgeschichten lebt er einen von jedem moralischen Gemeinschaftsdenken abgekoppelten schwarzen Individualismus aus. Damit kompensiert er alles, was seinem netten bürgerlichen Erscheinungsbild zuwiderlaufen könnte - bis eines Tages ein schmieriger Erpresser auftaucht und ihn zu entlarven droht. Denn Thad bringt seine aus eigenen Dunkelzonen stammenden Geschichten selbstverständlich nur unter einem Pseudonym auf den Markt. George Stark nennt er sich als Au

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren