Chucky und seine Braut

- | USA 1998 | 89 (gek. 77) Minuten

Regie: Ronny Yu

Die erneut zum Leben erweckte, vom Geist eines Serienkillers besessene "Mörderpuppe" Chucky und ihre seelenverwandte Plastikpartnerin reisen im Schlepptau eines Teenager-Pärchens mordend und terrorisierend quer durch die USA, um ein Amulett zu finden, das sie wieder in Menschen verwandelt. Schwarz-humoriger Horrorfilm um die aus der dreiteiligen "Chucky"-Kinoserie der späten 80er-Jahre bekannte Figur, der in zahlreichen Zitaten und Anspielungen mit den Stereotypen des Genres spielt, letztlich aber allzu spekulativ auf die übliche Abfolge blutiger Schockeffekte setzt.

Filmdaten

Originaltitel
BRIDE OF CHUCKY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1998
Regie
Ronny Yu
Buch
Don Mancini
Kamera
Peter Pau
Musik
Graeme Revell
Schnitt
David Wu · Randolph Bricker
Darsteller
Jennifer Tilly (Tiffany) · Katherine Heigl (Jade) · Nick Stabile (Jesse) · Alexis Arquette (Damien) · John Ritter (Warren Kincaid)
Länge
89 (gek. 77) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; f (gek. 16) (DVD 18)

Heimkino

Die Extras des USA-Imports umfassen im Gegensatz zur deutschen DVD u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs, der Haptdarstellerin und des Produzenten Don Mancini.

Verleih DVD
Kinowelt (1.85:1, DD5.1 engl./dt.), USA Import: (1.85:1, DD5.1 engl.)
DVD kaufen

Diskussion
Dem kommerziellen Erfolg aktueller Horrorfilme wie „Scream – Schrei!“ (fd 32 822), seinen Fortsetzungen und ähnlich gestrickten Epigonen ist es wohl zu verdanken, dass Drehbuchautor Don Mancini im Sommer 1998 mit einer erneuten Fortsetzung seiner Serie um die Mörderpuppe Chucky begann, die spätestens 1991 nach dem gefloppten dritten Teil längst gestorben zu sein schien. Das erheblich höhere Produktionsbudget, der renommierte Stab und die prominente Besetzung dieses im Titel wohlweislich nicht nummerierten Nachzüglers lassen erkennen, dass nicht nur mehr Qualität angestrebt wurde, sondern auch keine allzu

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren