Storm (1998)

Katastrophenfilm | USA 1998 | 86 Minuten

Regie: Harris Done

Ein wegen wiederholter Eigenmächtigkeit entlassener "Killersturm"-Forscher findet Arbeit bei einem militärischen Forschungsprojekt, das sich der Manipulation gefährlicher Hurricane zugewandt hat, um Menschen vor Naturkatastrophen zu schützen. Tatsächlich jedoch soll die Naturgewalt für militärische Zwecke genutzt werden. Als Mexiko zur Wahrung amerikanischer Öl-Interessen als erstes Ziel anvisiert wird, der Sturm sich jedoch in Richtung Los Angeles aufmacht, muss sich der Retter in der Not bewähren. Spannungsloser Actionfilm, der die konkrete Not betroffener Menschen zum Anlass eines Spektakels nimmt. Klischees und (pseudo-)kritische Anmerkungen zum weltpolitischen Größenwahn sorgen dafür, dass der Film trotz ironischer Fußnoten nur Mittelmaß bleibt.

Filmdaten

Originaltitel
STORM
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1998
Regie
Harris Done
Buch
Patrick Phillips · Phillip Roth · Harris Done · Diane Fine
Kamera
Ben Kufrin
Musik
Nathan Wang
Schnitt
Michael Mayhew · Andrew Marges
Darsteller
Luke Perry (Ron Young) · Martin Sheen (General Roberts) · Robert Knott (Holt) · David Moses (Platt) · Alexandra Powers (Major Tanya Goodman)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Genre
Katastrophenfilm

Diskussion
Meteorologe Ron Young ist ein Experte für „Killerstürme“. Soeben hat ihn die Universität wegen wiederholter Eigenmächtigkeiten entlassen, da fällt ihm schon ein neuer Job in den Schoß. Er soll an einem Projekt unter Leitung von General Roberts mitwirken. Das Team entsendet raketengesteue

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren