Talos - Die Mumie

Horror | Großbritannien/Luxemburg 1998 | 85 Minuten

Regie: Russell Mulcahy

Die ins Britische Museum geschaffte Mumie eines ägyptischen Prinzen sorgt für zunächst rätselhafte Morde, nach denen sie den Opfern Organe entnimmt, um wieder als leibhaftiger Mensch auf der Erde wandeln zu können. Als nur noch das Herz fehlt, klärt sich das Rätsel. Horrorfilm, der sich seine Zutaten aus diversen Vorlagen zusammenklaubt und dessen visuelle Gestaltung (trotz Vollbildschnitt der Videofassung) schlüssiger ist als seine inhaltliche. Dennoch wartet der Film mit einigen Überraschungen auf, auch wenn diese nicht angetan sind, ihn über den Genre-Durchschnitt zu heben.

Filmdaten

Originaltitel
TALOS - THE MUMMY
Produktionsland
Großbritannien/Luxemburg
Produktionsjahr
1998
Regie
Russell Mulcahy
Buch
Russell Mulcahy · John Esposito
Kamera
Gabriel Beristain
Musik
Stefano Mainetti
Schnitt
Armen Minasian
Darsteller
Jason Scott Lee (Riley) · Louise Lombard (Sam) · Jean Pertwee (Brad) · Lysette Anthony (Claire) · Michael Lerner (Marcus)
Länge
85 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Genre
Horror

Diskussion
Archäologen entdecken das Grab eines ägyptischen Prinzen und finden dabei einen grausamen Tod. Jahrzehnte später öffnet die Enkelin eines der Forscher erneut das Grab und transportiert den Inhalt ins Britische Museum. Prompt häufen sich in London bizarre Morde - den Opfern fehlen einige Organe. Der ermittelnde Polizist bleibt ratlos, bis ihn

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren