The Players Club

Krimi | USA 1997 | 90 Minuten

Regie: Ice Cube

Während eine allein stehende Mutter versucht, sich und ihren Sohn als Stripperin durchzubringen und gleichzeitig ihr Studium zu finanzieren, verfällt ihre 18-jährige Cousine den vermeintlichen Reizen der Szene und gibt sich Drogen und Luxus hin. Der Erstlingsfilm des Rappers Ice Cube, der nicht durch intellektuelle Brillanz beeindrucken, sondern das Leben in den Schwarzen-Vierteln amerikanischer Großstädte spiegeln und beeinflussen will. Dass Geld notwendig ist, aber nicht unbedingt glücklich macht, ist die einfache Botschaft des Films, dem man wegen seiner pädagogischen Einlassungen gewisse dramaturgische Schwächen nachsehen kann.

Filmdaten

Originaltitel
THE PLAYER'S CLUB
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1997
Regie
Ice Cube
Buch
Ice Cube
Kamera
Malik Hassan Sayeed
Musik
Hidden Faces
Schnitt
Suzanne Hines
Darsteller
Lisa Raye (Diana/Diamond) · Bernie Mac (Dollar Bill) · Monica Calhoun (Ebony) · Dick Anthony Williams (Mr. Armstrong) · Chrystale Wilson (Ronnie)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Genre
Krimi

Diskussion
Eine junge Frau finanziert ihr Studium, indem sie in dem titelgebenden Nachtclub als Stripperin auftritt. Während sie ihren Job ausschließlich dazu benutzt, um den Lebensunterhalt für sich und ihren Sohn zu verdienen, verfällt ihre 18-jährige Cousine, die im selben Lokal arbeitet, dem Reiz

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren