Heißer Sommer

Jugendfilm | DDR 1967 | 95 Minuten

Regie: Joachim Hasler

Die Erlebnisse von Oberschülern und -schülerinnen während ihres Ferienaufenthaltes an der Ostsee dienen als dünner Handlungsfaden für teils etwas naive Musik- und Tanzeinlagen. Mit den Schlagerstars Chris Doerk und Frank Schöbel prominent besetzt, avancierte die heiter-unverbindliche Sommergeschichte, die Gemeinschaftsgeist propagiert und egoistischen Haltungen eine Abfuhr erteilt, zum Kultfilm. - Ab 8.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1967
Regie
Joachim Hasler
Buch
Maurycy Janowski · Joachim Hasler
Kamera
Joachim Hasler · Roland Dressel
Musik
Gerd Natschinski · Thomas Natschinski
Schnitt
Anneliese Hinze-Sokolow
Darsteller
Frank Schöbel (Kai) · Chris Doerk (Stupsi) · Hanns-Michael Schmidt (Wolf) · Regine Albrecht (Brit) · Georg-Peter Welzel (Schpack)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0
Pädagogisches Urteil
- Ab 8.
Genre
Jugendfilm | Musikfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren