Verliebt in Sally

Komödie | USA 1998 | 90 Minuten

Regie: Dean Parisot

Eine von einem wesentlich älteren Mann schwangere Bedienung eines Schnellrestaurants verliebt sich in den Sohn des Kindesvaters. Natürlich nicht ohne Probleme: Denn die beiden Söhne des Mannes, angehende Helicopter-Flieger, haben ihren untreuen Vater durch einen Geräuschangriff umgebracht und fürchten nun die Enttarnung, der der andere Bruder durch die Ermordung der neuen Geliebten entgegenwirken will. Eine spielfreudige und durch viele Schlenker gekennzeichnete schwarze Komödie, die unbeschwerten Spaß bereitet und sich durch ihre unterschwellige Boshaftigkeit vom Gros des US-Mainstreams wohltuend absetzt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
HOME FRIES
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1998
Regie
Dean Parisot
Buch
Vince Gilligan
Kamera
Jerzy Zielinski
Musik
Rachel Portman
Schnitt
Nicholas C. Smith
Darsteller
Drew Barrymore (Sally) · Catherine O'Hara (Mrs. Lever) · Luke Wilson (Dorian) · Jake Busey (Angus) · Shelley Duvall (Mrs. Jackson)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren