Doppelmord

Thriller | USA 1999 | 105 (gek.: 101) Minuten

Regie: Bruce Beresford

Eine junge Frau wird wegen Mordes an ihrem Mann zu mehreren Jahren Haft verurteilt, muss aber feststellen, dass er seinen Tod nur vortäuschte. Sobald sie aus dem Gefängnis entlassen wird, sinnt sie auf Rache. Routiniert, aber reichlich mechanisch entwickelter Thriller, der den Figuren weder Seele noch Glaubwürdigkeit einzuhauchen versteht. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
DOUBLE JEOPARDY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1999
Regie
Bruce Beresford
Buch
David Weisberg · Douglas S. Cook
Kamera
Peter James
Musik
Normand Corbeil
Schnitt
Mark Warner
Darsteller
Ashley Judd (Libby Parsons) · Tommy Lee Jones (Travis Lehman) · Bruce Greenwood (Nick Parsons) · Annabeth Gish (Angie) · Roma Maffia (Margaret Skolowski)
Länge
105 (gek.: 101) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Thriller

Heimkino

Verleih DVD
Paramount (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Der deutsche Titel weckt falsche Erwartungen, da sich im gesamten Film kein einziges derartiges Verbrechen ereignet. Selbst der amerikanische Titel könnte sich als irreführend erweisen, da sich „Double Jeopardy“ nicht auf die beliebte Game Show, sondern auf das Fifth Amendment der US-Verfassung bezieht. Dieser Zusatz besagt, dass niemand ein zweites Mal wegen des gleichen Vergehens vor Gericht gestellt werden darf. So abstrakt-allgemeingültig dieser Rechtsgrundsatz klingen mag, für die Heldin des Films erlangt er höchst individuelle Bedeutung. Libby Parsons Glück scheint perfekt zu sein, denn sie lebt in einem schönen Haus an der Pazifikküste, verbringt viel Zeit mit ihrem Sohn Matty und freut sich au

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren