Skidmarks - Blutspuren

Thriller | USA 1997 | 95 Minuten

Regie: John Raffo

Ein scheinbar abgebrühter Polizeifotograf, der für ein Erpresser-Trio Fotos von nachgestellten Seitensprüngen schießt, gerät in Panik, als seine Komplizen nach und nach ermordet werden. Er setzt sich auf die Spur des Mörders, sieht allerdings durch die Last der eigenen Schuld den wahren Täter nicht. Ein Thriller, der sich anfangs um eine dichte Atmosphäre bemüht und die Einsamkeit des modernen Menschen zu beschreiben versucht. Später überwiegen allerdings Schockeffekte und schwarzer Humor mit surrealem Touch, die zwar die Spannung steigern, die Geschichte jedoch vernachlässigen.

Filmdaten

Originaltitel
SKIDMARKS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1997
Regie
John Raffo
Buch
William Preston Robertson · John Raffo
Kamera
Bernd Heinl
Musik
Brian Langsbard · Ann Karlin
Schnitt
Sean Albertson
Darsteller
Peter Gallagher (Johnny Scardino) · Frances McDormand (Alice) · John Lithgow (Sgt. Larry Skovik) · John Kapelos (Walter Lippinscott) · Jack Black (Jerry)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Genre
Thriller

Diskussion
Keine Gefühle zeigt ein Fotograf, wenn er für Polizei und Versicherungen Unfalltote und Ermordete ablichtet. Und keine Gedanken macht er sich bei Aufnahmen arrangierter Seitensprünge, die er für ein Erpresser-Trio schießt. Für Außenstehende wirkt sein Innenleben so robust wie das seiner mindestens 20 Jahre alte

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren