Ticket To Love

Komödie | USA 1998 | 110 Minuten

Regie: Richard Wenk

Ein sympathischer junger Mann schlägt sich in New York mehr schlecht als recht mit dem Schwarzmarktverkauf von Eintrittskarten durch. Als der Papst-Besuch ansteht, wittert er das Geschäft seines Lebens und mischt sich als kartenverkaufende Nonne unter das Volk. Doch die Polizei und ein konkurrierendes Syndikat setzen ihm zu, sodass er am Ende fast mehr als sein Geld verliert. Immerhin bleibt ein Leben an der Seite des geliebten Mädchens, das ihn zu verlassen drohte. Eine uneinheitlich inszenierte Komödie mit einigen gelungenen Einfällen, die sich auf Dauer jedoch als zu lang erweist. Während die authentischen Aufnahmen aus dem New Yorker Alltag überzeugen, irritieren eingestreute religiöse Motive, wie einige Bekenntnisse des Schwarzhändlers, die im Rahmen eines Beichtgesprächs angelegt sind. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
JUST THE TICKET
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1998
Regie
Richard Wenk
Buch
Richard Wenk
Kamera
Ellen Kuras
Musik
Rick Marotta
Schnitt
Christopher Cibelli
Darsteller
Andy Garcia (Gary Starke) · Andie MacDowell (Linda Palinski) · Richard Bradford (Benny Morgan) · Elizabeth Ashley (Mrs. Palinski) · Fred Asparagus (Zeus)
Länge
110 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6
Pädagogische Empfehlung
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Die Special Edition beinhaltet u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs sowie ein Feature mit nicht verwendeten Szenen.

Verleih DVD
Concorde (16:9, 1.85:1/FF P&S, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren