Brennender Asphalt

- | Frankreich 1996 | 105 Minuten

Regie: Jean-François Richet

Während eines HipHop-Konzerts in einer französischen Vorstadt kommt es zu gewalttätigen Ausschreitungen zwischen verfeindeten Jugendbanden und frustrierten Jugendlichen, die in einer großen Schießerei eskalieren und nur mit Polizeigewalt gestoppt werden können. Ein um Authentizität bemühter Film, der eine explizit marxistische Haltung einnimmt und dies durch eine an Sergej Eisenstein erinnernde Montage filmisch unterstreicht. Der ruhige erste Teil symbolisiert die Lethargie der Jugendlichen, während im zweiten Teil ein wahrer Bildersturm entfesselt wird. Bei seiner Uraufführung in Cannes wurde der Film als Aufruf zu Gewalt und Klassenkampf missverstanden, nach einem Sturm der Entrüstung zog der Verleih den Film aus den Vorstadtkinos zurück.

Filmdaten

Originaltitel
MA 6T VA CRACK-ER
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1996
Regie
Jean-François Richet
Buch
Jean-François Richet · Arco Descat C.
Kamera
Valérie Le Gurun
Musik
White & Spirit
Schnitt
Jean-François Richet
Darsteller
Arco Descat C. · Jean-Marie Robert · Malik Zeggou · Moustapha Ziad · Karim Rezeg
Länge
105 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren