Holy Smoke

- | USA 1999 | 110 Minuten

Regie: Jane Campion

Eine junge Frau landete in den Fängen eines indischen Gurus und ist nun zu einer Massenhochzeit mit unabsehbaren Folgen bereit. Nur das Einschreiten ihrer resoluten Mutter und die Entführung der jungen Frau nach Australien können das Schlimmste verhindern, doch das ändert nichts an ihrem zerrütteten Geisteszustand. Abhilfe soll ein amerikanischer Therapeut schaffen, der in der Abgeschiedenheit der australischen Outbacks drei Tage lang Gelegenheit hat, seine Klientin zu kurieren und die indischen Dämonen auszutreiben. Ein Drama unglaubwürdiger Leidenschaften, dem jede psychologische Grundierung fehlt. Sex als Mittel der Manipulation und Glaubensfragen werden angeschnitten, aber zu oberflächlich behandelt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
HOLY SMOKE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1999
Regie
Jane Campion
Buch
Anna Campion · Jane Campion
Kamera
Dion Beebe
Musik
Angelo Badalamenti
Schnitt
Veronika Jenet
Darsteller
Kate Winslet (Ruth Barron) · Harvey Keitel (PJ Waters) · Julie Hamilton (Mum) · Sophie Lee (Yvonne) · Pam Grier (Carol)
Länge
110 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Verleih DVD
Universum (16:9, 2.35:1, DD2.0 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Für unverbesserliche Nostalgiker fängt Jane Campions Film von 1999, der in Deutschland erst jetzt seine DVD-Veröffentlichung erlebt, noch recht gut an: Da schmettert Neil Diamond seinen scheinbar unverwüstlichen Song „Holly Holy“. Doch von da ab geht es mit der amerikanisch-australischen Co-Produktion rapide bergab. Die einst bejubelte Regisseurin und Vorzeigefrau der Arthouse-Kinos („Das Piano“, fd 30 374) erzählt die Geschichte von Ruth, die irgendwann in den Fängen eines indischen Gurus landete und zu einer Massenhochzeit mit unabsehbaren Folgen berei

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren