Eine Frau außer sich

- | Frankreich 1999 | 118 Minuten

Regie: Christophe Blanc

Als eine Mittdreißigerin nach 15 Ehejahren erfährt, dass ihr Mann mit seiner Sekretärin ein Verhältnis hat, bricht sie abrupt mit ihrem bisherigen Leben. Sie bittet ihn auszuziehen, schließt sich einer Frauen-Clique an, treibt sich in Bars herum und sucht Männerbekanntschaften. Eine Entwicklung, die zur Vernachlässigung ihrer drei Kinder führt und noch gesteigert wird, als sie zwei Zufallsbekanntschaften bei sich wohnen lässt. Sie findet Gefallen an ihren Freiheiten, verliert jedoch auch immer mehr die emotionale Balance. Als sie nach einem Autounfall entkräftet im Krankenhaus landet, meldet sich ihr Mann, der das frühere Familienleben wieder aufnehmen will. Nun ist die Frau vor eine neue Entscheidung gestellt. Einfühlsames Porträt einer Frau, die nach einem Schockerlebnis ihre bisherigen Grenzen überschreitet und neue Facetten ihres Wesens kennen lernt. Der Film entzieht sich jeder moralischen Wertung und versucht, die Widersprüche im Wesen seiner Protagonistin auszuloten.

Filmdaten

Originaltitel
UNE FEMME D'EXTERIEUR
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1999
Regie
Christophe Blanc
Buch
Christophe Blanc · Roger Bohbot · Eve Deboise
Kamera
Pascal Poucet · Pierre Hemon · Marie Deshayes
Musik
Martin Wheler
Schnitt
Agnès Bruckert
Darsteller
Agnès Jaoui (Françoise) · Serge Riaboukine (Jacques) · Léna Breban (Sandrine) · Sarah Haxaire (Béa) · Emmanuel Fayat (Richard)
Länge
118 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren