Action | USA 2000 | 123 Minuten

Regie: John Woo

Ein Spezialagent soll ein Killer-Virus in Sicherheit bringen, das innerhalb von 48 Stunden tödlich wirkt und das Interesse einer Terror-Organisation erregt hat, deren Ziel eine globale Erpressung ist. Ein perfekt inszenierter und choreografierter Actionfilm mit atemberaubenden Stunts, der freilich an einer mangelhaften Figurenzeichnung krankt. Während darunter vor allem die melodramatischen Aspekte der Geschichte leiden, werden die Bilder reizvoll von opernhafter Schwülstigkeit aufgefangen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
M:I-2 | MISSION IMPOSSIBLE II
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2000
Regie
John Woo
Buch
Robert Towne
Kamera
Jeffrey L. Kimball
Musik
BT · Hans Zimmer · Lalo Schifrin
Schnitt
Steven Kemper · Christian Wagner
Darsteller
Tom Cruise (Ethan Hunt) · Dougray Scott (Sean Ambrose) · Thandie Newton (Nyah Nordolf-Hall) · Ving Rhames (Luther Strickell) · Richard Roxburgh (Hugh Stamp)
Länge
123 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Action

Heimkino

Die Special Edition beinhaltet u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs sowie einen alternativen Filmbeginn.

Verleih DVD
Paramount (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Selten hatte eine Fortsetzung so wenig mit dem vorangegangen Film („Mission: Impossible“, fd 32 034) zu tun wie „M:I-2“. Nach dem ewigen Epigonen Brian de Palma war diesmal John Woo aus Hongkong an der Reihe, und während de Palma ganz in der Tradition Hitchcocks und der Bond-Reihe einen wohl temperierten, bei allem High-Tech-Brimborium im Grunde altmodischen Thriller ablieferte, trägt das jüngste Abenteuer von Ethan Hunt unverkennbar die Handschrift Woos, die wiederum vom Hongkong-Kino geprägt ist. An der Vorlage kann das allerdings nicht gelegen haben, denn die Handlung ist so verworren und abstrus, wie es im Agenten-Genre seit eh und je üblich ist. Diesmal wird IMF-Agent Ethan Hunt mit der Aufgabe losgeschickt, eine verheerende biologische Waffe in Sicherheit zu bringen, den Virus „Chimera“, der innerhalb

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren