Good Vibrations - Sex vom andern Stern

Science-Fiction | USA 2000 | 105 Minuten

Regie: Mike Nichols

Im Auftrag eines intergalaktischen Despoten, der sich die Erde unterwerfen möchte, wird ein Außerirdischer nach Phoenix entsandt, um eine Erdenfrau zu schwängern. Seine lautstarke Penisprothese steht dem Auftrag zunächst im Weg. Eine nur selten spaßige Sexklamotte mit pubertärer Handlung. Zwar sind einige Gags durchaus gelungen, unterm Strich aber ist der Film nur die aufwändige Bebilderung eines Herrenwitzes. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
GOOD VIBRATIONS - WHAT PLANET ARE YOU FROM?
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2000
Regie
Mike Nichols
Buch
Garry Shandling · Michael Leeson · Ed Solomon · Peter Tolan
Kamera
Michael Ballhaus
Musik
Carter Burwell
Schnitt
Richard Marks
Darsteller
Garry Shandling (H1449-6/Harold Anderson) · Annette Bening (Susan) · John Goodman (Roland Jones) · Greg Kinnear (Perry Gordon) · Ben Kingsley (Graydon)
Länge
105 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Science-Fiction | Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Columbia TriStar Home (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
„E.T“, „Alf“ und auch der deutsche „Harald“ haben einen neuen Filmbruder bekommen, der allerdings keine große Zierde für die Spezies der Extraterristischen ist: Er heißt H1449-6, sieht aus wie ein leicht aufgeschwemmter Klon aus Dean Martin und Walter Matthau und kommt von einer vier Sonnensysteme und drei Generationen entfernten Galaxie. Auf seinem hoch entwickelten Planeten herrscht eine reine Männergesellschaft, die sich Frauen, Gefühlen und natürlicher Fortpflanzung entledigt hat. Ihren Führer Graydon treiben sinistre Erderoberungspläne um. Deshalb schickt er seinen gelehrigen Schüler H1449-6 als biederen Bankangestellten Harold Anderson nach Phoenix, von wo aus dieser die menschliche Rasse unterwandern soll. Sein Spezialauftrag lautet, eine Erdenfrau zu schwängern, erst dann darf er wieder zurück. Das unabdingbare

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren