Drive Me Crazy

Komödie | USA 1999 | 91 Minuten

Regie: John Schulz

Zwei grundverschiedene Teenager, die sich aus Kindheitstagen kennen und in benachbarten Häusern aufgewachsen sind, täuschen eine Liebesbeziehung vor, um ihren jeweiligen Wunschpartner zu Eifersuchtsgefühlen zu bewegen. Romantische Komödie, angesiedelt im High-School-Milieu, die dem Genre zwar keine neuen Aspekte abgewinnt, aber aufgrund der lebendigen Gestaltung und der charmanten Hauptdarsteller durchaus unterhält. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
DRIVE ME CRAZY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1999
Regie
John Schulz
Buch
Todd Strasser · Rob Thomas
Kamera
Kees Van Oostrum
Musik
Greg Kendall · David Reynolds
Schnitt
John Pace
Darsteller
Melissa Joan Hart (Nicole Maris) · Adrian Grenier (Chase Hammond) · Stephen Collins (Mr. Maris) · Mark Metcalf (Mr. Rope) · Faye Grant (Mrs. Maris)
Länge
91 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Diskussion
Obwohl Nicole und Chase als Nachbarn aufgewachsen sind, liegen Welten zwischen ihnen. Während sie zur sozialen Elite an der lokalen High School gehört, pflegt er seinen Status als Außenseiter; sie arbeitet als Moderatorin für das Campus-interne Fernseh-Programm, gehört dem Komitee an, das die Feier anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Schule vorbereitet, und liegt modemäßig stets im Trend. Chase hingegen missachtet die angesagte Kleiderordnung und verbringt seine Freizeit mit der Planung und Durchführung diverser Sabotage-Akte, etwa mit dem Einfärben des Wasser-Reservoirs der Sprinkler-Anlage, um die versammelte Schülerschaft ins traditionelle Orange seiner High School zu tünchen. Im Grunde beschränken sich die Gemeinsamkeiten von Nicole und Chase auf Probleme in punkto Partnerschaft. Seine Herzdame hat ihn verlassen, nachd

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren