Drama | USA 1999 | 105 Minuten

Regie: Phil Joanou

Ein Regisseur erfolgreicher Videoclips erhält ein lukratives Spielfilmangebot; als er sich während der Vorbereitungen des Films auch noch in ein französisches Model verliebt, scheint sein Glück perfekt. Doch die Erwartungshaltungen seiner Produzenten stürzen ihn in die Krise, da ihm "sein" Film ebenso zu entgleiten droht wie seine Liebesbeziehung. Frustriert flüchtet er sich in die Ehe mit einer Unbekannten. Eine ambitionierte Parodie auf das Filmemachen im großen Stil, die zwar mit einigen spaßigen Gags und Selbstreflexionen aufwartet, jedoch zu keiner einheitlichen Linie findet. Da die Dialoge steif und die Darsteller blass bleiben, wirkt das überzogene Styling kontraproduktiv zur mangelnden inszenatorsichen Sorgfalt.

Filmdaten

Originaltitel
ENTROPY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1999
Regie
Phil Joanou
Buch
Phil Joanou
Kamera
Carolyn Chen
Musik
George Fenton · Mr. Dan
Schnitt
John Galt
Darsteller
Stephen Dorff (Jake Walsh) · Judith Godrèche (Stella) · Kelly MacDonald (Pia) · Lauren Holly (Claire) · Jon Tenney (Kevin)
Länge
105 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Genre
Drama

Diskussion
Jake Walsh, erfolgreicher Regisseur von Videoclips für die irische Band U2, bekommt seine große Chance, einen Spielfilm für 30 Millionen Dollar zu drehen. Während der Vorbereitungen in New York verliebt er sich in das französische Modell Stella. Beider Glück wird jedoch von Jakes Kampf um einen halbwegs anständigen Film getrübt. Denn die auf Sex versessenen Produzenten wollen vor allem einen erotischen Thriller.

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren