Glauben ist alles!

- | USA 2000 | 129 Minuten

Regie: Edward Norton

Ein Rabbi und ein katholischer Priester treffen in New York ihre einstige Schulfreundin wieder. Das Wiedersehen führt zur Erneuerung ihrer Gefühle und zu voraussehbaren Konflikten mit ihrer Berufung und den Erwartungen der Umwelt. Eine schauspielerisch gelungene Komödie, die mit ihrem Sujet geschmackvoll umgeht, ohne es allerdings hinlänglich zu vertiefen. Die Schwächen des Films liegen in der noch wenig eleganten und kongruenten Erstlingsregie des Schauspielers Edward Norton. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
KEEPING THE FAITH
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2000
Regie
Edward Norton
Buch
Stuart Blumberg
Kamera
Anastas Michos
Musik
Elmer Bernstein
Schnitt
Malcolm Campbell
Darsteller
Ben Stiller (Jake) · Edward Norton (Brian) · Jenna Elfman (Anna) · Anne Bancroft (Ruth) · Eli Wallach (Rabbi Lewis)
Länge
129 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen dt. untertitelten Audiokommentar des Regisseurs sowie ein Feature mit zehn im Film nicht verwendeten Szenen.

Verleih DVD
VCL (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Edward Norton hat sich in den letzten Jahren in einigen der anspruchsvollsten und schwierigsten Rollen bewährt, die Hollywood zu vergeben hatte. Wer ihn in „Zwielicht“ (fd 31 982), „American History X“ (fd 33 545) oder „Fight Club“ (fd 33 963) gesehen hat, wird den heute 30-jährigen Schauspieler so rasch nicht vergessen. Zweimal wurde er bereits für einen „Oscar“ nominiert, und Milos Forman, der ihm eine Rolle in „Larry Flynt“ (fd 32 409) gab, sagt von ihm: „Er ist sehr klug und analytisch, aber das steht seinem guten Instinkt nicht im Wege.“ Von diesen Eigenschaften kann Norton bei seiner ersten eigenen Regie nun reichlich Gebrauch machen. Der Film ist eine Liebesgeschichte zwischen einer arbeitswütigen modernen jungen Geschäftsfrau, einem unkonventionellen Rabbi und einem nonchalanten katholischen Priester. Die Drei waren vor 16 Jahren Schulfreunde, die durch dick und dünn gingen;

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren