Ein filmreifer Mord

Krimi | USA 1999 | 90 Minuten

Regie: Steven Schachter

Als er versucht, den Unfalltod seiner Geliebten zu vertuschen, gerät ein Filmkritiker in eine abstruse Geschichte, die sich als eine Chaosspirale bis zum Mord entwickelt. Ein Ermittler der Mordkommission versucht die Situation zu nutzen, um ein selbst verfasstes Drehbuch beim Film unterzubringen. Eine erfrischend komische Kriminalfilmparodie, die viele Anleihen beim film noir nutzt, um ihre Geschichte übermütig und spannend zu erzählen. Glänzend aufgelegte Darsteller und ein Regisseur mit Sinn für Komik und Spannung machen den Film trotz vieler Unwahrscheinlichkeiten zu einem Vergnügen - nicht nur für Filmfans und Nostalgiker. - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
A SLIGHT CASE OF MURDER
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1999
Regie
Steven Schachter
Buch
William H. Macy · Steven Schachter
Kamera
André Pienaar
Musik
Mader
Schnitt
Paul Dixon
Darsteller
William H. Macy (Terry Thorpe) · Adam Arkin (Detektiv Stapelli) · Felicity Huffman (Kit) · James Cromwell (Edgarson) · Julia Campbell (Patricia)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14 möglich.
Genre
Krimi | Komödie

Diskussion
Beim Versuch, den Unfalltod seiner Geliebten zu verheimlichen, gerät ein bekannter Filmkritiker immer tiefer in eine absurde Geschichte aus Erpressung, Ehebruch und Mord. Ein Privatdetektiv erpresst ihn, zwingt ihn zu einem Banküberfall und wird schließlich von ihm erschla

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren