Spurlos verschwunden - Eine Mutter gibt nicht auf

- | USA 1998 | 85 Minuten

Regie: Douglas Barr

Als die 13-jährige Tochter spurlos verschwindet, bricht die heile Welt einer Familie zusammen. Das Kind bleibt wochenlang verschwunden, doch während der Vater bald aufgibt, sucht die Mutter verbissen weiter. Tatsächlich wird die Leiche des Mädchens gefunden, und nun will die Mutter den Täter aufspüren. Als sie erfährt, dass ein entlassener Sexualstraftäter in der Nachbarschaft wohnt, begibt sie sich in tödliche Gefahr. Thriller um Mutterliebe vor dem Hintergrund eines tatsächlichen Kriminalfalls, der dazu führte, dass viele Gemeinden in den USA das Recht erlangten, die Adressen strafentlassener Sexualtäter besorgten Eltern preiszugeben.

Filmdaten

Originaltitel
VANISHING WITHOUT A TRACE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1998
Regie
Douglas Barr
Buch
Toni Perling · Samantha Shad
Kamera
John Newby
Musik
Dana Kaproff
Schnitt
Mark Melnick
Darsteller
Shelley Long (Elizabeth Porterson) · William R. Moses (Jack Porterson) · Jennifer Jostyn (Karin Elliot) · Joshua Peace (Scott Elliot) · Nigel Bennett (Detective Davis)
Länge
85 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren