Und das ist erst der Anfang

- | Deutschland 2000 | 94 Minuten

Regie: Pierre Franckh

Eine junge arbeitslose Designerin, die mit ihrer Beziehung zu einem "Workoholic" unzufrieden ist, lernt durch eine falsche Telefonverbindung einen seelenverwandten Unbekannten kennen. Bis zum Happy End legt ihnen das Schicksal diverse Hindernisse in den Weg. Missglückter Versuch einer romantischen Komödie über die wahre Liebe, der an einem dramaturgisch unausgegorenen Drehbuch, einer unkonzentrierten Regie und den wenig überzeugenden Darstellern scheitert; einzig die Fotografie setzt einige stimmungsvolle Akzente. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2000
Regie
Pierre Franckh
Buch
Pierre Franckh
Kamera
Fred Schuler
Musik
Schallbau
Schnitt
Dagmar Lischius
Darsteller
Julia Richter (Anna) · René Hofschneider (Michael) · Dieter Landuris (Thorsten) · Heinrich Schafmeister (Rudolf) · Clelia Sarto (Miriam)
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren