Big Mamma's Haus

- | USA 2000 | 99 Minuten

Regie: Raja Gosnell

Um die Verwicklung einer jungen Frau in einen Bankraub aufzuklären, sucht ein smarter FBI-Agent, der mit Hilfe seiner Verwandlungskünste die Gestalt von deren übergewichtigen Großmutter angenommen hat, die Nähe der Verdächtigen. Hirn- und humorloser Komödienversuch. Die vermeintlichen Gags beruhen allein darauf, dass sich ein dünner junger Mann als dicke alte Frau verkleidet. (Fortsetzung: "Big Mamas Haus 2") - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
BIG MOMMA'S HOUSE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2000
Regie
Raja Gosnell
Buch
Darryl Quarles · Don Rhymer
Kamera
Michael D. O'Shea
Musik
Richard Gibbs
Schnitt
Bruce Green · Kent Beyda
Darsteller
Martin Lawrence (Malcolm) · Nia Long (Sherry) · Paul Giamatti (John) · Jascha Washington (Trent) · Terrence Howard (Lester)
Länge
99 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs und des Produzenten, sowie ein kommentiertes Feature mit nicht verwendeten Szenen.

Verleih DVD
Fox (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Als Eddie Murphy in „Der Prinz aus Zamunda“ (fd 27 038) nicht nur die Hauptrolle übernahm, sondern mit Hilfe des Maskenbildners auch als betagter Frisör auftrat, war dies nur ein kleiner Gag am Rande. Mittlerweile hat sich die Begeisterung für die Möglichkeiten modernen Make-Ups beinahe zu Murphys Markenzeichen entwickelt: In „Der verrückte Professor“ (fd 32 169) verkörperte er sämtliche Mitglieder einer übergewichtigen Familie und in „Lebenslänglich“ (fd 34 301) einen Sträfling, der im Laufe der Handlung zum Greis altert. Bei diesem Film stand ihm der Schauspieler Martin Lawrence als Partner zur Seite, dem die Idee, das humoristische Potential absurder Maskeraden zur Basis eines abendfüllenden Spielfilms zu machen, offensichtlich ziemlich gefie

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren