Wo dein Herz schlägt

- | USA 1999 | 120 Minuten

Regie: Matt Williams

Eine hochschwangere 17-Jährige, die von ihrem Geliebten auf dem Parkplatz eines Einkaufscenters in der amerikanischen Provinz verlassen wurde, wird nach der Geburt ihrer Tochter im Einkaufsparadies zur lokalen Berühmtheit, kann sich gesellschaftlich etablieren und als Fotografin Anerkennung erringen. Trotz seiner Auflistung der Schattenseiten des "amerikanischen Traums" eine Lobpreisung des Konsumismus und Kapitalismus, dessen Sentimentalitäten verärgern. Ein Kinodebüt als Aneinanderreihung von fehlgeleiteten Drehbuchentwürfen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
WHERE THE HEART IS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1999
Regie
Matt Williams
Buch
Lowell Ganz · Babaloo Mandel
Kamera
Richard Greatrex
Musik
Mason Daring
Schnitt
Ian Crafford
Darsteller
Natalie Portman (Novalee Nation) · Ashley Judd (Lexie Coop) · Stockard Channing (Sister Husband) · Joan Cusack (Ruth Meyers) · James Frain (Forney Hull)
Länge
120 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Diskussion
Der Originaltitel könnte mit gleichem Recht „Where the Home is“ heißen, wobei der Film interessanterweise seine kleinbürgerliche Utopie ex negativo entwickelt. Aus der Sicht Hollywoods war es mit „Home“ gegen Ende des 20. Jahrhunderts auch in den USA eben so eine Sache: Die Kultur des neuen Kapitalismus mit seinen flexiblen Menschen erreicht den Mittelwesten, wo die Shopping Malls des Nachts noch schließen. Selbstredend vermeidet es der Film, das Wort Kapitalismus in den Mund zu nehmen, weshalb sein Titel ebenso gut auch „Schicksalsschläge und wie man sie überlebt“ lauten könnte.

Hochschwanger wird die 17-jährige Novalee Nation (sic!) von ihrem Freund, dem Möchtegern-Musiker Willy Jack, auf dem Parkplatz einer Mall in Sequoyah (Oklahoma) verlassen, als sie sich ein Paar hässlicher Badeschlappen kaufen geht, weil ihre nicht minder hässlichen Turnschuhe gerade d

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren