Anna Oz

- | Frankreich 1996 | 94 Minuten

Regie: Eric Rochant

Eine junge Frau in Venedig wird von schrecklichen Albträumen geplagt und von der Polizei als Zeugin eines brutalen Mordes vernommen. Zugleich glaubt sie, in Paris ein glückliches Leben an der Seite ihres Geliebten zu leben. Um dem Zwiespalt zu entkommen, beschließt sie, dass ihr Ich in Paris sterben muss. Ihr Bruder soll die Tat ausführen. Surrealistisches Traumspiel, von der Psychoanalyse beeinflusst und zwischen Fantasie und Wirklichkeit angesiedelt. Eine Tragikomödie mit beängstigender Atmosphäre und überzeugenden Darstellern. (O.m.d.U.)

Filmdaten

Originaltitel
ANNA OZ
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1996
Regie
Eric Rochant
Buch
Gérard Brach · Eric Rochant
Kamera
Yves Agostini
Schnitt
Pascale Fenouillet
Darsteller
Charlotte Gainsbourg (Anna) · Gregori Derangere (Thomas) · Sami Bouajila (Mar) · Emmanuelle Devos (Corinne) · Gérard Lanvin (Marcello)
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren