Es geschah am hellichten Tag (1996 I)

Gerichtsfilm | Italien/Deutschland 1996 | 85 Minuten

Regie: Andrea Frazzi

Niemand glaubt, dass eine Passantin während der Hauptverkehrszeit in der U-Bahn von Rom vergewaltigt werden kann. Anwältin Salvi übernimmt die Verteidigung des 18-jährigen Opfers, hat zunächst ihre liebe Beweisnot, kann aber dann das Gericht von dem ungeheuerlichen Vorfall überzeugen. Vierter Fernsehfilm der couragierten Frauenanwältin ("Für Liebe und Gerechtigkeit"), die neben ihrem Beruf auch ihr Privatleben meistern muss und in einem Staatsanwalt längst mehr als juristische Unterstützung gefunden hat. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
AVVOCATO DELLE DONNE IV
Produktionsland
Italien/Deutschland
Produktionsjahr
1996
Regie
Andrea Frazzi · Antonio Frazzi
Buch
Marina Garroni · Giovanni Lombardo Radice · Ugo Liberatore
Kamera
Franco Lecca
Musik
Luis Bacalov
Darsteller
Mariangela Melato (Irene Salvi) · Rüdiger Joswig (Sandro Gruber) · Mareike Carrière (Giulia) · Carolina Salome (Alice) · Lorenzo Gioielli (Fausto)
Länge
85 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Gerichtsfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren