Thomas, die fantastische Lokomotive

Kinderfilm | USA 2000 | 86 Minuten

Regie: Britt Allcroft

Auf einer verwunschenen Insel lebende sprechende Dampflokomotiven müssen sich gegen die Zerstörungswut einer martialischen Diesellok zur Wehr setzen, wobei ihnen auch Menschen aus der realen Welt zu Hilfe eilen. Fantasy-Abenteuer, das ohne digitale Animation und überbordende Spezialeffekte auskommt. Die Realszenen erreichen zwar nicht den Charme der Tricksequenzen, doch die liebenswert unaufgeregte Art der Inszenierung unterhält gerade die jüngsten Kinogänger auf angenehme Weise. - Ab 6.

Filmdaten

Originaltitel
THOMAS AND THE MAGIC RAILROAD
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2000
Regie
Britt Allcroft
Buch
Britt Allcroft
Kamera
Paul Ryan
Musik
Hummie Mann
Schnitt
Ron Wisman
Darsteller
Alec Baldwin (Schaffner) · Cody McMains (Patch) · Peter Fonda (Burnett Stone) · Mara Wilson (Lily) · Russell Means (Billy Twofeathers)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 6.
Genre
Kinderfilm | Fantasy

Heimkino

Verleih DVD
Concorde (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
In den 40er-Jahren erfand ein gewisser Reverend Wilber Awdry für seinen kranken Sohn die warmherzigen Geschichten von „Thomas - Die fantastische Lokomotive“. Fast ein halbes Jahrhundert später erkannte die junge britische Regisseurin Britt Allcroft das filmische Potential dieser liebenswerten Figur und entwickelte daraus die TV-Serie „Thomas, die kleine Lokomotive & seine Freunde“, die, erzählt von Ex-Beatle Ringo Starr, in 123 Ländern über den Bildschirm flimmerte. Nun versucht die Filmemacherin mit ihrem Kinodebüt an den Erfolg ihrer Fernsehsendungen anzuknüpfen. Auf der wund

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren