Düstere Legenden 2

Horror | USA 2000 | 98 Minuten

Regie: John Ottman

An einer Filmhochschule werden Studenten getötet, wobei außer der ebenso schönen wie sympathischen weiblichen Hauptfigur jeder als Täter wie Opfer in Frage kommt. Slasher-Thriller mit gelegentlichen Suspense-Effekten, in dem alles auf die Frage zuläuft, wer der Mörder ist. Der am Reißbrett entworfene Film vollzieht sich allein über die Oberfläche seiner stereotypen Handlung und belegt, dass das Horrorgenre, einst Nische für filmische Subversion, zur Hochburg des ästhetischen wie inhaltlichen Konservatismus geworden ist.

Filmdaten

Originaltitel
URBAN LEGENDS: FINAL CUT
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2000
Regie
John Ottman
Buch
Paul Harris Boardman · Scott Derrickson
Kamera
Brian Pearson
Musik
John Ottman
Schnitt
John Ottman · Rob Kobrin
Darsteller
Jennifer Morrison (Amy Mayfield) · Matthew Davis (Travis/Trevor) · Hart Bochner (Professor Solomon) · Loretta Devine (Reese) · Joseph Lawrence (Graham)
Länge
98 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Horror

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs sowie ein Feature mit nicht verwendeten Szenen.

Verleih DVD
Columbia TriStar Home (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Im ersten Teil von „Düstere Legenden“ (fd 33 534) ging es vorrangig noch um die titelgebenden, berühmten „urbanen Legenden“ - fast mythisch zu nennende Gerüchte von unglaublichen Zwischenfällen, die stets mit dem Siegel verbürgter Überlieferung einhergehen. Immer gibt es den Onkel eines Kommilitonen oder den Bruder einer Arbeitskollegin, die erlebt haben, wie die Vogelspinne aus dem Topf der Yuccapalme geklettert ist und die jeweilige Familie in Angst und Schrecken versetzt hat. Fast jeder dürfte vergleichbare Fälle kennen. Bei jeder noch so oberflächigen Recherche stellt sich dann aber schnell heraus, dass nicht der Bruder oder Onkel die betreffende Geschichte erlebt haben, sondern deren Cousins oder Kegelbrüder, und schließlich löst sich die Spur gänzlich in Luft auf. Die Legenden aber halten sich und tauchen i

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren