Eine Weihnacht

Literaturverfilmung | USA 1994 | 86 Minuten

Regie: Tony Bill

Ein Junge, der seinen Vater noch nie gesehen hat, muss das Weihnachtsfest mit ihm verbringen und wird mit einer selbstgefälligen Spielernatur konfrontiert, einem Trinker und Lügner, der sich von Frauen aushalten lässt. Trotz mittelschwerer Katastrophen kommt es am Ende der Feiertage zur Annäherung zwischen Vater und Sohn. Ein im Amerika der Prohibitionszeit angesiedleter Fernsehfilm, der zwar Bilderbuchstimmungen schafft, aber nichts Neues in Sachen Familienzusammenführung zu erzählen hat. Ein braver Film mit einfacher Moral, der den Verlust von Kindheitsidealen thematisiert, ohne zu verstören. - Ab 8.

Filmdaten

Originaltitel
ONE CHRISTMAS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1994
Regie
Tony Bill
Buch
Duane Poole
Kamera
Thomas Del Ruth · Donald M. Morgan
Musik
Van Dyke Parks
Schnitt
Duane Hartzell
Darsteller
Katharine Hepburn (Cornelia Beaumont) · Henry Winkler (Dad) · Swoosie Kurtz (Emily) · T.J. Lowther (Buddy) · Julie Harris (Sook)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 8.
Genre
Literaturverfilmung

Diskussion
Buddy lebt bei Tante Sook in Alabama. Diesmal soll er über Weihnachten seinen Vater in New Orleans besuchen, obwohl er ihn nie kennen gelernt hat. Buddys Erzeuger entpuppt sich als selbstgefällige Spielernatur und gescheiterte Exis

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren