Alraune (1927)

Fantasy | Deutschland 1927 | 98 Minuten

Regie: Henrik Galeen

Nach der Erschaffung künstlicher Tiere erzeugt ein fanatischer Wissenschaftler aus den Körpern eines Gehenkten und einer Dirne einen synthetischen Menschen. Das gefühlskalte weibliche Wesen nimmt an seinem "Schöpfer", der ihm rettungslos verfallen ist, grausame Rache. Optisch bemerkenswerte Stummfilm-Adaption eines Romans von Hanns Heinz Ewers, in neuer Musikbearbeitung. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1927
Regie
Henrik Galeen
Buch
Henrik Galeen
Kamera
Franz Planer
Musik
Willy Schmidt-Gentner · Werner Schmidt-Boelcke
Darsteller
Brigitte Helm (Alraune) · Paul Wegener (Professor ten Brinken) · Ivan Petrovich (Frank, sein Neffe) · Mia Pankau (Dirne) · Georg John (Mörder)
Länge
98 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Fantasy | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren