Drama | Deutschland 1999 | 88 Minuten

Regie: Tamara Staudt

Eine 16-jährige Russlanddeutsche musste mit ihren Eltern, die sich ein besseres Leben aufbauen wollen, umsiedeln. In ihrer neuen Umgebung fühlt sie sich nicht wohl, hinzu kommen die Gefühle für ihren Freund aus Russland, der in Deutschland immer mehr den Boden unter den Füßen verliert. Zugleich fühlt sie sich zu einem marokkanischen Nachbarsjungen hingezogen, der eine fremde Welt verkörpert. Erstlingsfilm über den schwierigen Prozess des Erwachsenwerdens und die Probleme mit der unvermittelten und ungewohnten Freiheit. Ein genau beobachtender, differenzierter Film, der sich erfolgreich um eine Annäherung an die Wirklichkeit bemüht. - Ab 12 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1999
Regie
Tamara Staudt
Buch
Ulrike Maria Hund
Kamera
Judith Kaufmann
Musik
Mario Peters
Schnitt
Inge Schneider
Darsteller
Maria Podlich (Swetlana) · Denis Burgazliev (Artur) · Abdelwahad Achouri (Said) · Olga Schischkin (Vika) · Waléra Kanischtscheff (Roman)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 12 möglich.
Genre
Drama

Heimkino

Verleih DVD
KJF-Edition
DVD kaufen

Diskussion
Unspektakulär, aber eingängig und eindringlich wird hier eine Alltagsgeschichte erzählt. Es geht um die 16-jährige Swetlana, die sich schwer damit tut, vom Mädchen zur Frau zu werden. Sie hat Probleme in der Schule und mit dem strengen Vater, macht erste Erfahrungen mit der Liebe und sch

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren