Rage - Irrsinnige Gewalt

Komödie | USA 1999 | 94 Minuten

Regie: James D. Stern

Der Mord an einem Geschäftsmann durch seinen Partner, der kurz darauf von seiner Partnerin verlassen wird, löst einen Reigen von Handlungssträngen aus, deren Personen sich mehr oder weniger zufällig begegnen. Das Personenarsenal der Films ist bunt gemischt, doch findet seine Verstrickung nie zu inhaltlicher Tiefe oder formaler Raffinesse. So bleibt auch die scheinbar beabsichtigte Kritik an der latenten Gewaltbereitschaft der Amerikaner unverbindlich. Ein unterhaltsamer Film, dessen latenter Komödienton jedoch keinen satirischen Biss entwickelt oder gar Betroffenheit auslöst.

Filmdaten

Originaltitel
ALL THE RAGE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1999
Regie
James D. Stern
Buch
Keith Reddin
Kamera
Alex Nepomniaschy
Musik
Mark Motherbaugh
Schnitt
Tony Lombardo
Darsteller
Joan Allen (Helen) · Jeff Daniels (Warren) · Gary Sinise (Morgan) · Robert Forster (Tyler) · Josh Brolin (Tennel)
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Genre
Komödie | Drama

Diskussion
Frühmorgens erschießt Warren im Wohnzimmer seinen Geschäftspartner Justin. War es Unfall oder Mord? Warrens Frau Helen, immer neuer Seitensprünge bezichtigt, hat endgültig genug und verlässt ihren Mann, dessen Fall niedergeschlagen wird. Damit gerät der Zuschauer in einen Reigen aus diversen Handlungssträngen

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren