Essay über Bandoneon und drei Brüder

Dokumentarfilm | Argentinien 2000 | 68 Minuten

Regie: Daniel Rosenfeld

Film über die Europa-Tournee des begnadeten Bandoneon-Spielers Dino Saluzzi, der im zweiten Teil der Films auf seine nordargentinischen Wurzeln zurückgeführt wird und in der kompositorischen Zusammenarbeit mit seinen beiden Brüdern seine soziale und kulturelle Verwurzelung offenbart. Ein im ersten Teil schwarzweiß gedrehter Film, der sich langsam entwickelt, um im zweiten, farbigen Teil eine Gelöstheit und von der heimatlichen Musik bestimmte Gelassenheit zu verströmen.

Filmdaten

Originaltitel
SALUZZI - ENSAYO PARA BANDONEON Y TRES HERMONAS
Produktionsland
Argentinien
Produktionsjahr
2000
Regie
Daniel Rosenfeld
Buch
Daniel Rosenfeld
Kamera
Ramiro Civita
Schnitt
Lorenzo Bombicci
Länge
68 Minuten
Kinostart
-
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren