Biopic | USA 2000 | 86 Minuten

Regie: Michael Lindsay-Hogg

Fiktive, aber auf realen Fakten gründende Geschichte eines überraschenden Besuches, den Paul McCartney dem zurückgezogenen in New York lebenden John Lennon im Jahr 1976 abgestattet haben soll. Der in den Hauptrollen brillant gespielte Film ist als intensives Kammerspiel inszeniert, das sich ganz auf die Konflikte der Protagonisten konzentriert, die nach vorsichtigem Abtasten zu Momenten der intensiven Kommunikation und Auseinandersetzung finden. Über den konkreten historischen Hintergrund hinaus wird die melancholische Geschichte einer ehemals sehr intensiven Freundschaft erzählt, die unter veränderten Lebensbedingungen und neuen Prioritäten auf der Probe steht. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
TWO OF US
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2000
Regie
Michael Lindsay-Hogg
Buch
Mark Stanfield
Kamera
Miroslaw Baszak
Musik
David Schwartz
Schnitt
Norman Buckley
Darsteller
Aidan Quinn (Paul McCartney) · Jared Harris (John Lennon) · Ric Reid (Talkmaster) · Martin Marinuzzi (Chauffeur) · Neil Foster (Portier)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Biopic

Diskussion
New York 1976. Während sich John Lennon gerade aus dem Musikgeschäft zurückgezogen hat, um sich einem Dasein als Hausmann und Familienvater zu widmen, steht Paul McCartney am Beginn einer großen Welttournee, die nicht unwesentlich dazu beitragen wird, seine neue Band „Wings“ zur erfolgreichsten Popgruppe der 70er-Jahre zu machen. Vor diesem Hintergrund stattet McCartney seinem alten Freund/Kollegen/Rivalen einen gewagten Überraschungsbesuch ab. Sechs Jahre nach dem disharmonischen Ende der Beatles und den anschließenden gerichtlichen Auseinandersetzungen und öffentlichen Beschimpfungen liegt die Beziehung der beiden auf

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren